Ihr Golfregion Shop

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Arabische Hal...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die 2. Auflage des DuMont Reise-Handbuches waren die Autoren Gerhard Heck und Manfred Wöbcke intensiv vor Ort unterwegs. Die Länder der Arabischen Halbinsel liegen nur fünf bis sieben Flugstunden von Europa entfernt und zählten bis vor einem Jahrzehnt noch zu den exotischeren Reisezielen, bekannt und beliebt vor allem bei Geschäftsleuten und Studienreisenden. Von Bahrain und seiner Formel-1-Rennstrecke über die Vereinigten Arabischen Emirate mit dem kosmopolitischen Dubai bis zum Sultanat Oman, das noch immer einen Hauch orientalischer Märchenatmosphäre ausstrahlt, werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite »Auf einen Blick« die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps der Autoren. Ort für Ort haben Gerhard Heck und Manfred Wöbcke ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Spaziergänge erschließen die schönsten Orte, etwa die Oase von Bahla im Oman. Viel Wissenswertes über die Arabische Halbinsel, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen. Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1.000.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 43 Citypläne, Wander- und Routenkarten.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot
Bahrain: Innere und äußere Akteure und der Verl...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft), Veranstaltung: Inländische, einheimische und ausländische Akteure des arabischen Frühlings, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn dieser Arbeit wird auf die demografischen, politischen und religiösen Gegebenheiten des Königreichs Bahrain eingegangen. Im weiteren Verlauf werden die Ereignisse in Bahrain seit dem Beginn des arabischen Frühlings im Jahr 2011 beleuchtet. Diese werden unter anderem anhand von Augenzeugenberichten untermauert. Ferner soll diese Arbeit einen Überblick verschaffen, welche Rolle der Golfkooperationsrat (GCC) einnimmt und inwiefern sich dieser in die gegenwärtigen, innenpolitischen Gegebenheiten Bahrains einbringt. Weiterhin wird darauf eingegangen, welche Rolle die Entwicklung Bahrains für die Golfregion im Allgemeinen und als Interessensbereich Saudi-Arabiens und Irans im Besonderen spielt.

Anbieter: Bol.de
Stand: 19.05.2017
Zum Angebot
China am Scheideweg: Die Schwachstellen des auf...
4,95 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kehrseiten von Chinas rasantem Wachstum... Die Wirtschaft des Riesenreichs wächst rund acht Prozent jährlich. Doch die damit einhergehenden Energie- und Umweltkosten fressen das Wachstum auf. Die chinesische Gesellschaft droht sich in wenige Gewinner und viele Verlierer zu spalten. Kann der Einparteienstaat seine Stabilität bewahren? Das Handelsblatt beleuchtet die Schwachstellen des Riesenreichs. Inhalte: Aufstieg: Wir sind die Neuen, die Zukunft; Soziale Konflikte: An Chinas Bauern geht der Boom vorbei; Überalterung: Der Drache wird alt, bevor er reich wird; Zensur: Bunt und online, aber unfrei; Korruption: Im Griff des Kraken; Nationalismus: China zelebriert sein Wir-Gefühl; Rüstung: Der Drache zeigt Muskeln; Umwelt: Die Werkbank der Welt verkommt zur Müllhalde; Bürgerrechte: Wie zu Zeiten der Kaiser; Nationaler Volkskongress: Qualität statt Quantität - nur wie? Sprache: Deutsch. Erzähler: N.N.. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hand/000010de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Die Entwicklung der nationalen Befreiungsbewegu...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Vielfach wird heute der bundesdeutschen Orientalistik vorgeworfen, sie sei angestaubt und befasse sich in den meisten Fällen mit uninteressanten abstrakten Themen, jedoch kaum mit den brisanten politischen Thematiken der jüngeren Geschichte. Diesen Vorwurf kann ich bei meiner Studie, welche 1986 in der DDR an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Universität Leipzig entstand, nicht gelten lassen. Meine Diplomarbeit befasste sich ausgehend von der gesellschaftlichen Entwicklung seit der Jahrhundertwende eingehend mit den damals aktuellsten politischen Entwicklungen in den arabischen Monarchien der Golfregion unter Verwendung aller damals verfügbaren Quellen aus Ost und West. Die Arbeit stützt sich daher nicht nur auf Quellen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, auf englisches und russisches Schrifttum der ehemaligen Sowjetunion sondern auch auf die sehr schwer beschaffbaren arabischen Quellen. Sie ist bis heute die einzige ihrer Art geblieben, da sich ihre Thematik in einem politisch brisanten Themenfeld bewegte. Die Kenntnis dieser historischen Entwicklungen sind m. E. fair das Verständnis der gegenwärtigen Entwicklungen in der Golfregion von bleibender Bedeutung. Ist es doch leider traurige Realität, dass es für den Zeitraum der neueren Geschichte der Länder des Nahen und mittleren Ostens bis heute fast keine fundierten umfassenden historischen Darstellungen gibt. Diplomarbeiten aus DDR-Zeiten dürften heute ohnehin bereits Raritäten sein. Allgemein galt ein Zeitraum von 10 Jahren an den jeweiligen Sektionen der Universitäten als Aufbewahrungspflicht. Danach wanderten sie soweit mir bekannt ist in der Regel ins Altpapier. Die Universitäten im Ostens selbst wären demzufolge heute also kaum noch im Besitz von Arbeiten aus DDR -Zeiten. Damit dürften leider viele Diplomarbeiten als historisches Quellenmaterial unwiederbringlich verloren sein. Arabische und russischsprachige Quellen der ehemaligen Sowjetunion werden jeweils mit der lateinischen Umschrift und den entsprechenden Zusatzzeichen wiedergegeben. Dies sollte bei einer Digitalisierung beachtet werden. Die Arbeit baute auf folgenden einzigartigen militärwissenschaftlichen Seminararbeiten auf, die ich während meines Studiums an der Universität Leipzig anfertigte: - Die Rolle militärischer Aktionen in der Zeit der Entstehung und Ausbreitung des Islam Leipzig 1984. - Die Rolle der Armee in Saudi- Arabien Leipzig 1985. Die wechselvolle Geschichte der arabischen Völker war seit der Jahrhundertwende geprägt durch ihren Kampf gegen Kolonialismus und Imperialismus. Die Arbeit hat die sozialen und politischen Wurzeln der Kräfte der nationalen Befreiungsbewegung an Hand von drei ausgewählten Ländern der arabischen Halbinsel zum Gegenstand. Die Analyse befasst sich mit den nationalen Befreiungsbewegungen in den feudal-absolutistischen Monarchien Saudi-Arabien, Oman und Bahrein. Detailliert beschrieben werden die einzelnen politischen Gruppierungen, ihre programmatischen Zielstellungen, politischen Aktivitäten und ihr ideologischer Hintergrund. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.1Die Entwicklung der Kräfte der nationalen Befreiungsbewegung in Saudi-Arabien5 2.1.1Die kommunistische Bewegung5 2.1.2Die revolutionären demokratischen Kräfte9 2.1.3Die national-bürgerlichen Kräfte15 2.1.4Oppositionelle feudale und Stammeskräfte sowie die Opposition religiöser Kräfte17 2.1.4.1Oppositionelle feudale und Stammeskräfte17 2.1.4.2Die religiöse Opposition21 2.2Die Entwicklung der Kräfte der nationalen Befreiungsbewegung in Oman26 2.2.1Die sozialen und politischen Wurzeln der nationalen Befreiungsbewegung in Oman und deren organisatorische Zusammensetzung26 2.2.2Die Kämpfe der nationalen Befreiungsbewegung Omans gegen innere und äußere Reaktion35 2.2.3Die Ursachen der Niederlage der nationalen Befreiungsbewegung in Oman40 2.2.4Die Situation der nationalen Befreiungsbewegung Omans zu Beginn der 80er Jahre43 2.3Die Entwicklung der Kräfte der nationalen Befreiungsbewegung in Bahrain46 2.3.1Die politischen und sozialen Wurzeln der nationalen Befreiungsbewegung in Bahrain und deren organisatorische Formen46 2.3.2Die Potenzen und die Grenzen der nationalen Befreiungsbewegung in Bahrain unter den Bedingungen des Erdölbooms der 70er Jahre und der Umwandlung des Landes in ein regionales Bankzentrum seit Anfang der 80 - er Jahre54 3.Ausblick61 4.Anhang63 4.1Chronologie der nationalen Befreiungsbewegung in Oman

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.03.2017
Zum Angebot
The Persian Gulf in History
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Exploring the history of the Persian Gulf from ancient times until the present day, leading authorities treat the internal history of the region and describe the role outsiders have played there. The book focuses on the unity and identity of Gulf society and how the Gulf historically has been part of a cosmopolitan Indian Ocean world.

Anbieter: buch.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Dreiteiliges Scheich Araber Kostüm Faschingskos...
59,00 € *
zzgl. 5,90 € Versand

Orientalische Kostueme aus 1001 Nacht!Dreiteiliges Scheich Kostuem im Saudi-Style, bestehend aus Kaftan (THOBE), Kopfbedeckung (GHUTRA) und Kopfring (AGAL). Das Kostuem aus den Golf-Regionen ist Originalware mit gehobenem Anspruch. Mit Stehkragen und Brustta

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.04.2017
Zum Angebot
Bond No.9 Bond No.9 Signature Perfume Eau de Pa...
277,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Bond No. 9 Perfume zaubert eine zeitgemäße New York Version von antikem arabischen Oud. Als der Duft entstand fand Bond No. 9 endlich sein Ebenbild und so hatten sie keine andere Wahl als diesen Duft Bond No. 9 Perfume zu nennen, diesmal nicht für einen Stadtteil, sondern für die Bond No. 9 NoHo Adresse – ein fester Punkt für das Reich der Sinne. Was macht Bond No. 9 Perfume einzigartig im Bond No. 9 Repertoire? Einmal ist es ein Kontrast, eine Mischung aus Ost und West, Dubai und New York, antik und modern, die die aufkommende internationale Stimmung des 21. Jahrhundert New Yorks einfängt. Auf der anderen Seite ist der Duft so verführerisch, so offen erotisch, dass Bond No. 9 sich entschied, diesen Duft nicht mit den üblichen 20% als Eaux de Parfum zu entwickeln, sondern mit einer 30 %-igen Konzentration in den eher seltenen Bereich des puren Parfums vorzudringen. Die Welt hat viele Ouds, aber es gibt einen Oud, der nur aus dem fabelhaften New Yorker Schmelztiegel entstehen kann. Bond No. 9 Perfume beinhaltet vier großartig harmonische Ost/West Inhaltsstoffe — die kleinste Ingredientenanzahl aller Bond No. 9 Düfte; mehr brauchte es für diesen einmaligen Duft nicht. Die östliche Welt wird durch einen erdigen Ton verkörpert - temperamentvolles Oud. Der perfekte Gegenspieler dazu ist Rose, der Inbegriff von raffinierter Süße, geschätzt in beiden Regionen, dem Mittleren Osten und der Neuen Welt. Tonkabohnen aus Südamerika verstärken die Schmelze mit seinem Mandel-Karamell Duft, während Moschus vom asiatischen Moschushirsch die sinnliche Natur von Oud betont. Ein bisschen Hintergrundwissen über Oud. Das Wort Oud leitet sich vom arabischen el-oud ab, was so viel bedeutet wie Ableger von Holz oder Zweigen, bezugnehmend auf die Rinde vom Aquilariabaum (oder Aloeholz), das ein aromatisches Harz produziert, um sich selbst zu schützen. Dank seines kraftvollen Aromas, das gleichzeitig beruhigt und provoziert, wird das Oud seid zwei Jahrhunderten in der Golf-Region als Parfum benutzt. Es gibt verschiedene Arten von Ouds: Jasmin Ouds, Leder Ouds, und so weiter. Die besten Ouds sind wertvoller und teurer als Rubine oder Gold.

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 24.05.2017
Zum Angebot
Reiseführer Yucatan & Chiapas DuMont Reise-Tasc...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den DuMont Reisetaschenbuch E-Books Gewicht sparen im Reisegepäck! Palmen wiegen sich am schneeweißen Karibik-Sandstrand, das türkisfarbene Meer lädt zum Baden oder Schnorcheln ein: Die kleine Isla Mujeres hat Autor Hans-Joachim Aubert schon vor vielen Jahren während seiner ersten Reise an die Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatán verzaubert. Abseits des Touristentrubels lockt die ´´Insel der Frauen´´ noch heute Erholungssuchende mit Bilderbuchstränden. Als perfekter Urlaubsbegleiter zeigt das DuMont Reise-Taschenbuch Yucatán & Chiapas, was es im ehemaligen Maya-Reich sonst noch an Sehenswertem gibt. In der aktuellen Auflage stellt der Autor aufschlussreiche Ausstellungen zur Maya-Kultur vor und er hat sich nach kleinen Läden mit authentischen mexikanischen Waren umgesehen. Ganz persönliche Tipps von ihm führen zu weltberühmten Ruinen und hübschen Kolonialstädten, aber auch zu ungewöhnlichen Erlebnissen wie einem Tauchgang durch das unterirdische Labyrinth eines Karststeinbruchs oder einer morgendlichen Bootstour auf dem Grenzfluss Río Usumacinta. Die zehn Entdeckungstouren erschließen einige Besonderheiten der Region, etwa auf der Route der Haciendas oder im Rahmen einer Tour zu den tief im Dschungel verborgenen Ruinen der Maya-Siedlung von Calakmul. Badeurlauber haben die Wahl zwischen dem trubeligen Stadtstrand von Cancún, dem ruhigen Beach von Tulum oder der Robinson-Einsamkeit auf der Insel Holbox. Das E-Book basiert auf: 5. Auflage 2016, Dumont Reiseverlag Unser Special-Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen. … und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche!Yucatan und Chiapas persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Cancun und Umgebung. Entlang der Riviera Maya. Nordyucatan. Entlang der Puuc-Route. Die Golfregion. Chiapas. Sprachführer, Kulinarisches Lexikon.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte des Autors in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen. Aktuelle Online-Updates im Internet.Seit vielen Jahren bereist Hans-Joachim Aubert Mexiko, über das er mehrere Bildbände verfasst hat; vom mexikanischen Fremdenverkehrsverband wurde er für seine Arbeit mit der ´´Silbernen Feder´´ geehrt. Ihn fasziniert an Mexiko die unglaubliche landschaftliche und kulturelle Vielfalt.

Anbieter: Mair Dumont Reise...
Stand: 27.04.2017
Zum Angebot
Yucatán & Chiapas DuMont Reise-Taschenbuch
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Palmen wiegen sich am schneeweißen Karibik-Sandstrand, das türkisfarbene Meer lädt zum Baden oder Schnorcheln ein: Die kleine Isla Mujeres hat Autor Hans-Joachim Aubert schon vor vielen Jahren während seiner ersten Reise an die Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatán verzaubert. Abseits des Touristentrubels lockt die ´´Insel der Frauen´´ noch heute Erholungssuchende mit Bilderbuchstränden. Als perfekter Urlaubsbegleiter zeigt das DuMont Reise-Taschenbuch Yucatán & Chiapas, was es im ehemaligen Maya-Reich sonst noch an Sehenswertem gibt.In der aktuellen Auflage stellt der Autor aufschlussreiche Ausstellungen zur Maya-Kultur vor und er hat sich nach kleinen Läden mit authentischen mexikanischen Waren umgesehen. Ganz persönliche Tipps von ihm führen zu weltberühmten Ruinen und hübschen Kolonialstädten, aber auch zu ungewöhnlichen Erlebnissen wie einem Tauchgang durch das unterirdische Labyrinth eines Karststeinbruchs oder einer morgendlichen Bootstour auf dem Grenzfluss Río Usumacinta.Die zehn Entdeckungstouren erschließen einige Besonderheiten der Region, etwa auf der Route der Haciendas oder im Rahmen einer Tour zu den tief im Dschungel verborgenen Ruinen der Maya-Siedlung von Calakmul. Badeurlauber haben die Wahl zwischen dem trubeligen Stadtstrand von Cancún, dem ruhigen Beach von Tulum oder der Robinson-Einsamkeit auf der Insel Holbox.Eine rasche Orientierung ermöglichen dabei die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1.000.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights von Yucatán und Chiapas, sowie 31 präzise Citypläne, Wander- und Routenkarten.Online-Updates und Extratipps des Autors erhalten die Leser als Gratisservice auf www.dumontreise.de/yucatan-chiapas.Yucatan und Chiapas persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Cancun und Umgebung. Entlang der Riviera Maya. Nordyucatan. Entlang der Puuc-Route. Die Golfregion. Chiapas. Sprachführer, Kulinarisches Lexikon. 41 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:1.000.000.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte des Autors in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.Seit vielen Jahren bereist Hans-Joachim Aubert Mexiko, über das er mehrere Bildbände verfasst hat; vom mexikanischen Fremdenverkehrsverband wurde er für seine Arbeit mit der ´´Silbernen Feder´´ geehrt. Ihn fasziniert an Mexiko die unglaubliche landschaftliche und kulturelle Vielfalt.

Anbieter: Mair Dumont Reise...
Stand: 30.03.2017
Zum Angebot
The GCC Economies
139,10 € *
ggf. zzgl. Versand

The Arab Spring of 2011 has affected the countries of the region to varying degrees, including the Gulf Cooperation Council (GCC) members, comprising Saudi Arabia, Kuwait, Qatar, the United Arab Emirates, Oman and Bahrain. The GCC has become a significant regional bloc playing a vital economic and political role far beyond its shores, given its geopolitical strategic location, a preponderance of global energy reserves and a major international player through the use of accumulated financial reserves. A new Gulf is rising, one that is more self assertive, looking to expand its membership to other Arab countries such as Jordan and Morocco, while at the same time strengthening the bloc s relationship with current and emerging trading and strategic partners in Europe, USA and Asia. Regional and international realities, especially the uncertainties unleashed by the Arab Spring , are forcing Gulf leadership to initiate new policies involving closer cooperation amongst GCC countries to address emerging challenges. This volume brings together thirty renowned academics and specialists to examine a range of multifaceted social, political and economic issues facing the GCC in key areas such as: · Diversification from a high dependency on a narrow hydrocarbon base · Social transformation, youth employment and effective gender participation · Outward and inward foreign direct investment flows · Prospects for education reforms and e-learning. · Sustainable security in oil, renewable energy (including nuclear) and food · Corporate governance, transparency and enhancing the private sector´s operating environment · The role and governance of Gulf Sovereign Wealth Funds in investing their surpluses. The volume also offers insights for challenges facing the GCC in monetary union, expanding the regional debt market and Sukuk issuance, GCC intellectual property rights application, detailed assessments of individual GCC country risk analysis, as well as the sustainability of long term government fiscal stimulus programs at the expense of private sector involvement. The Arab Spring of 2011 has affected the countries of the region to varying degrees, including the Gulf Cooperation Council (GCC) members, comprising Saudi Arabia, Kuwait, Qatar, the United Arab Emirates, Oman and Bahrain. The GCC has become a significant regional bloc playing a vital economic and political role far beyond its shores, given its geopolitical strategic location, a preponderance of global energy reserves and a major international player through the use of accumulated financial reserves. A new Gulf is rising, one that is more self assertive, looking to expand its membership to other Arab countries such as Jordan and Morocco, while at the same time strengthening the bloc s relationship with current and emerging trading and strategic partners in Europe, USA and Asia. Regional and international realities, especially the uncertainties unleashed by the Arab Spring , are forcing Gulf leadership to initiate new policies involving closer cooperation amongst GCC countries to address emerging challenges. This volume brings together thirty renowned academics and specialists to examine a range of multifaceted social, political and economic issues facing the GCC in key areas. The ´Arab Spring´ of 2011 has affected the countries of the region to varying degrees, including the Gulf Cooperation Council (GCC) members, comprising Saudi Arabia, Kuwait, Qatar, the United Arab Emirates, Oman and Bahrain. The GCC has become a significant regional bloc playing a vital economic and political role far beyond its shores, given its geopolitical strategic location, a preponderance of global energy reserves and a major international player through the use of accumulated financial reserves. A new Gulf is rising, one that is more self assertive, looking to expand its membership to other Arab countries such as Jordan and Morocco, while at the same time strengthening the bloc´s relationship with current and emerging trading and strategic partners in Europe, USA and Asia. Regional and international realities, especially the uncertainties unleashed by the ´Arab Spring´, are forcing Gulf leadership to initiate new policies involving closer cooperation amongst GCC countries to address emerging challenges. This volume brings together thirty renowned academics and specialists to examine a range of multifaceted social, political and economic issues facing the GCC in key areas such as: · Diversi

Anbieter: buch.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
-: Macht und Mission der USA von Manila bis Bagdad
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handelt es sich beim amerikanischen Engagement im Irak um eine moderne Zivilisierungsmission?

Anbieter: eBook.de
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Resourcendiversifizierung im Rohölbereich - Eur...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 14 Punkte, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Ölkrise im Jahr 1973/74 änderten die westlichen Staaten ihre Energiepolitik grundlegend, um eine Wiederholung solcher Ereignisse zu vermeiden. In der EG wurde darüber nachgedacht, wie man die Abhängigkeit von den OPEC- Ländern senken könne. Zu den in den 80er Jahren ausgearbeiteten und bis heute verfolgten Strategien für den Energiebereich gehören u.a. die Senkung des Energieverbrauchs, die Förderung der Forschung zu erneuerbaren Energieträgern, aber auch die Diversifizierung der Energiequellen herkömmlicher Art und der Lieferländer. Denn auch in Zukunft wird es nicht möglich sein, den europäischen Energiebedarf ohne die herkömmlichen Energieträger decken zu können. Der Zusammenbruch der Sowjetunion und die Entdeckung neuer Erdölvorkommen in der Region um das Kaspische Meer rückte die kaukasischen Länder und v.a. die Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres Anfang der 90er Jahre verstärkt ins Rampenlicht. Ein Fördergebiet, daß eine Alternative zur Golfregion bieten würde war von großem Interesse für alle Länder, die von Erdölimporten abhängig waren. Es bildeten sich schnell interessierte Ölkonsortien, die mit den Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres Aserbaidschan, Kasachstan, Turkmenistan, Iran und Rußland in Verhandlungen traten. In dieser Arbeit sollen v.a. die rechtlichen Fragestellungen der Erdölimporte aus dem Kaspischen Meer in die EU erörtert werden. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Vertrag über die Energiecharta, den u.a. alle acht Staaten der Region um das Kaspische Meer und die EU unterzeichnet haben und von dem man sich erhebliche Erleichterungen im Handel und Transport mit Primärenergieträgern zwischen den Unterzeichnerländern verspricht. Dieser Vertrag stützt sich v.a. in seinem Teil über den Handel auf GATT- Regelungen. Die wichtigsten Prinzipien und Bestimmungen des GATT können hier jedoch nur in aller Kürze angeführt werden, da eine ausführliche Behandlung den Rahmen dieser Arbeit weit übersteigen würde. Im letzten Teil der Arbeit soll eine Verbindung zwischen der rechtlichen Lage, d.h. dem theoretisch Möglichen und der realen Lage vor Ort hergestellt werden. Die politischen und wirtschaftlichen Problemstellungen und Interessenlagen in der Region um das Kaspische Meer können nicht außer acht gelassen werden, da von ihnen abhängt, ob Pipelines und sonstige für den Handel notwendigen Projekte realisierbar sind.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht