Angebote zu "Macht" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Golf von Korinth
47,51 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Kleinen Meere als Ausgangspunkte der Geschichte". Dieses Diktum von F. Braudel dient in dieser Untersuchung als Leitmotiv, um exemplarisch herauszuarbeiten, wie sich im antiken Griechenland die verbindende Funktion des Meeres in einer Golfregion charakterisieren läßt. Als Untersuchungsgegenstand wurde der "Golf von Korinth" ausgewählt. Nach der Einleitung mit grundlegendenmethodischen Überlegungen werden in einer terminologischen Studie - die erste in ihrer Art zum Thema - die unterschiedlichen Bezeichnungen der Golfregion erörtert. Diese Untersuchung macht deutlich, wie die antiken Zeitgenossen Einheit und Vielfalt des Raumes wahrgenommen und zum Ausdruck gebracht haben. Im Anschluß daran wird in einer katalogartigen Zusammenstellung die Geschichte der Golfanrainer unter besonderer Berücksichtigung der "maritimen Komponente" erörtert. In drei systematischen Analysen werden abschließend die prägenden Voraussetzungen und Faktoren des Interaktionsraumes herausgearbeitet. Dabei stehen Diskussionen über die Hafensituationen, Schiffahrtsverhältnisse und die politischen und wirtschaftlichen Grundbedingungen im Vordergrund, die die Einheit des Raumes "Golf von Korinth" unter Beweis stellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Thailand
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Über das Reiseziel Thailand Thailand ist ein Land wie aus Tausendundeiner Nacht. Die 65 Millionen Thailänder nennen ihre Heimat 'Das Land der Freien' - ein Volk aus Königen und Fischern, Reisbauern und Mönchen sowie Bergstämmen. Thailand versetzt seine Besucher auch im neuen Jahrtausend auf Schritt und Tritt in Erstaunen: Die siamesischen Könige hinterliessen ihre prachtvollen Paläste, heute teils majestätisch anmutende Ruinen unter dem Schutz der UNESCO, teils märchenhafte Schlösser mit glitzernden Fassaden aus Gold und Elfenbein. Die farbenprächtigen Mosaike der landesweit rund 33000 Tempel blinken allerorten im Sonnenlicht und spiegeln sich in den nassen Reisfeldern. Ein Land im Wandel. Doch gerade dieser unaufhaltsame Wandel macht einen Teil der Faszination aus, die jeden Fremden ergreift - wenn er empfänglich ist für Mystik und tiefe Religiosität, für anmutige Menschen und ihre Sitten und Gebräuche, für eine exzellente und delikate Kochkunst, für jahrtausendealte Handwerkstraditionen. Thailand ist ausserdem ein Einkaufs-Eldorado wie kaum ein anderes Land in Südostasien. Auch landschaftlich ist Thailand ein Paradies, gesegnet mit Stränden und unzähligen Robinson-Inseln, die aus einem Bilderbuch zu stammen scheinen: Kilometerlang erstreckt sich der alabasterweisse Sand, über den sich die Kokospalmen beugen. Über den Go Vista Info Guide Thailand Nach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Bangkok vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten: Zentral- und Westthailand Chiang Mai und der Norden Nordostthailand Pattaya und die östliche Golfregion Nördliche Golfregion Südwestliche Golfküste Insel Phuket und Andamanensee Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp: - Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben - Chronik: Daten zur Landesgeschichte - Bangkok: Stadtrundgang und Serviceadressen - Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport - Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z - Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs - Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register - Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe - Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Nahe Osten geht nicht unter
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Und die Lage scheint nur immer schlimmer zu werden, auch weil die Region ein Zentrum geopolitischer Machtkämpfe ist. Abgesänge auf die Region bestimmen die Debatte. Daniel Gerlach, Chefredakteur der Zeitschrift 'zenith', dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Im Gegenteil, sie steht vor einer historischen Chance. In seinem neuen Buch zeichnet Gerlach ein Panorama der Region, vor allem Syriens, des Irak und von Teilen der Golfregion und Nordafrikas. Er öffnet unseren Blick für eine Neubewertung der konfessionellen und ideologischen Spannungen und erzählt von Entwicklungen, die bereits beginnen, die Machtverteilung in diesen Ländern zu verschieben. Denn jenseits von Staaten, Regierungen und Autokraten agieren überraschend viele gesellschaftliche Gruppen, die mit ihrem erheblichen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss die Region transformieren können. Mit Verve und Sachkenntnis macht Daniel Gerlach klar: Die Menschen des Nahen Ostens sind nicht nur Opfer weltgeschichtlicher Kräfte, die sie hin und her werfen. Sie sind auch Herren ihres eigenen Schicksals und haben zu allen Zeiten pragmatische Lösungen gefunden. Nicht nur, um zu überleben. Sondern auch, um ihr Leben lebenswerter zu gestalten. Höchste Zeit also, unsere defätistische Haltung aufzugeben und Vertrauen in die Zukunft der arabischen Welt zu fassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Energieversorgung als sicherheitspolitische Her...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Universität Passau (Politikwissenschaft - European Studies), Veranstaltung: Hauptseminar: Europäische Aussen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende globale Vernetzung und die damit verbundenen Herausforderungen auf transnationaler Ebene haben in den letzten Jahren nicht zuletzt in Europa zu einem sicherheitspolitischen Umdenken im Hinblick auf neue Bedrohungsszenarien geführt, welches sich in der Europäischen Sicherheitsstrategie (ESS) vom 12. Dezember 2003 niederschlägt. 'Durch die zunehmende Öffnung der Grenzen seit dem Ende des Kalten Krieges ist ein Umfeld entstanden, in dem interne und externe Sicherheitsaspekte nicht mehr voneinander zu trennen sind.' In diesem Zusammenhang stellt die ESS unter anderem fest, dass '[d]ie Energieabhängigkeit [...] Europa in besonderem Masse Anlass zur Besorgnis [gibt]. Europa ist der grösste Erdöl- und Erdgasimporteur der Welt. Unser derzeitiger Energieverbrauch wird zu etwa 50 % durch Einfuhren gedeckt. Im Jahr 2030 wird dieser Anteil ca. 70 % erreicht haben. Die Energieeinfuhren stammen zum grössten Teil aus der Golfregion, aus Russland und aus Nordafrika.' Die Erkenntnis begrenzter Ressourcen und der daraus resultierende Wettlauf um die Sicherung des Energiebedarfs der europäischen Volkswirtschaften sind heute Themen von höchster Brisanz. Etwa ein Viertel der Öl- und Gasimporte der Europäischen Union kommen aus Russland, was das Land auf diesem Gebiet zum wichtigsten Handelspartner der EU macht. Deshalb liegt der Fokus dieser Arbeit auf dem Energielieferanten Russland. Spätestens seit dem russisch-ukrainischen Gasstreit wird die Zuverlässigkeit des Energielieferanten Russland in der Europäischen Union stark bezweifelt. Eine verbreitete Ansicht ist, dass die EU in hohem Masse von diesem Erzeuger

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Macht und Mission der USA von Manila bis Bagdad
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 2,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Alle Imperien mit längerem Bestand haben sich als Zweck und zur Rechtfertigung ihrer Existenz eine weltgeschichtliche Aufgabe gewählt, eine Mission, die kosmologische oder heilsgeschichtliche Bedeutung für das Imperium reklamierte.' Die Vereinigten Staaten von Amerika begannen spätestens im 20. Jahrhundert ihre Macht stetig auszubauen. Sei es durch die zunehmende Einflussnahme in Lateinamerika, die Zivilisierung der Philippinen oder die Rolle als westlicher Hegemon nach dem Zweiten Weltkrieg. Auch heute setzen die USA diese Politik fort. Doch wie versuchen die USA ihren Status als einzig verbliebene Supermacht der Welt zu erhalten? Mit Sicherheit ist das amerikanische Engagement im Nahen und Mittleren Osten Teil einer solchen Politik. Doch inwieweit insbesondere diese Region für die USA von Bedeutung ist, warum der Irak Ziel amerikanischer Aussenpolitik in der jüngsten Vergangenheit war und ob es sich bei der Besatzung des Irak um eine moderne Zivilisierungsmission handelt, soll diese Arbeit erklären. Zunächst werden dazu die Ursprünge von Zivilisierungsmissionen allgemein erläutert. Anschliessend erfolgt ein Vergleich europäischer und amerikanischer Zivilisierungsmissionen. Im weiteren Verlauf sollen die Ursprünge amerikanischer Zivilisierung und Mission erläutert werden. Der Fokus liegt dabei auf der US-Zivilisierungsmission auf den Philippinen. Ferner soll die amerikanisch Rolle während des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Kalten Krieges definiert werden und schliesslich soll eine Analyse der Bedeutung der Golfregion für die USA die amerikanische Aussenpolitik seit den 1990er Jahren erklären, ob das amerikanische Engagement im Irak als Zivilisierungsmission moderner Art bezeichnet werden könnte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Thailand
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Über das Reiseziel Thailand Thailand ist ein Land wie aus Tausendundeiner Nacht. Die 65 Millionen Thailänder nennen ihre Heimat 'Das Land der Freien' - ein Volk aus Königen und Fischern, Reisbauern und Mönchen sowie Bergstämmen. Thailand versetzt seine Besucher auch im neuen Jahrtausend auf Schritt und Tritt in Erstaunen: Die siamesischen Könige hinterließen ihre prachtvollen Paläste, heute teils majestätisch anmutende Ruinen unter dem Schutz der UNESCO, teils märchenhafte Schlösser mit glitzernden Fassaden aus Gold und Elfenbein. Die farbenprächtigen Mosaike der landesweit rund 33000 Tempel blinken allerorten im Sonnenlicht und spiegeln sich in den nassen Reisfeldern. Ein Land im Wandel. Doch gerade dieser unaufhaltsame Wandel macht einen Teil der Faszination aus, die jeden Fremden ergreift - wenn er empfänglich ist für Mystik und tiefe Religiosität, für anmutige Menschen und ihre Sitten und Gebräuche, für eine exzellente und delikate Kochkunst, für jahrtausendealte Handwerkstraditionen. Thailand ist außerdem ein Einkaufs-Eldorado wie kaum ein anderes Land in Südostasien. Auch landschaftlich ist Thailand ein Paradies, gesegnet mit Stränden und unzähligen Robinson-Inseln, die aus einem Bilderbuch zu stammen scheinen: Kilometerlang erstreckt sich der alabasterweiße Sand, über den sich die Kokospalmen beugen. Über den Go Vista Info Guide Thailand Nach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Bangkok vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten: Zentral- und Westthailand Chiang Mai und der Norden Nordostthailand Pattaya und die östliche Golfregion Nördliche Golfregion Südwestliche Golfküste Insel Phuket und Andamanensee Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp: - Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben - Chronik: Daten zur Landesgeschichte - Bangkok: Stadtrundgang und Serviceadressen - Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport - Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z - Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs - Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register - Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe - Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Nahe Osten geht nicht unter
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Und die Lage scheint nur immer schlimmer zu werden, auch weil die Region ein Zentrum geopolitischer Machtkämpfe ist. Abgesänge auf die Region bestimmen die Debatte. Daniel Gerlach, Chefredakteur der Zeitschrift 'zenith', dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Im Gegenteil, sie steht vor einer historischen Chance. In seinem neuen Buch zeichnet Gerlach ein Panorama der Region, vor allem Syriens, des Irak und von Teilen der Golfregion und Nordafrikas. Er öffnet unseren Blick für eine Neubewertung der konfessionellen und ideologischen Spannungen und erzählt von Entwicklungen, die bereits beginnen, die Machtverteilung in diesen Ländern zu verschieben. Denn jenseits von Staaten, Regierungen und Autokraten agieren überraschend viele gesellschaftliche Gruppen, die mit ihrem erheblichen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss die Region transformieren können. Mit Verve und Sachkenntnis macht Daniel Gerlach klar: Die Menschen des Nahen Ostens sind nicht nur Opfer weltgeschichtlicher Kräfte, die sie hin und her werfen. Sie sind auch Herren ihres eigenen Schicksals und haben zu allen Zeiten pragmatische Lösungen gefunden. Nicht nur, um zu überleben. Sondern auch, um ihr Leben lebenswerter zu gestalten. Höchste Zeit also, unsere defätistische Haltung aufzugeben und Vertrauen in die Zukunft der arabischen Welt zu fassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Energieversorgung als sicherheitspolitische Her...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Universität Passau (Politikwissenschaft - European Studies), Veranstaltung: Hauptseminar: Europäische Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende globale Vernetzung und die damit verbundenen Herausforderungen auf transnationaler Ebene haben in den letzten Jahren nicht zuletzt in Europa zu einem sicherheitspolitischen Umdenken im Hinblick auf neue Bedrohungsszenarien geführt, welches sich in der Europäischen Sicherheitsstrategie (ESS) vom 12. Dezember 2003 niederschlägt. 'Durch die zunehmende Öffnung der Grenzen seit dem Ende des Kalten Krieges ist ein Umfeld entstanden, in dem interne und externe Sicherheitsaspekte nicht mehr voneinander zu trennen sind.' In diesem Zusammenhang stellt die ESS unter anderem fest, dass '[d]ie Energieabhängigkeit [...] Europa in besonderem Maße Anlass zur Besorgnis [gibt]. Europa ist der größte Erdöl- und Erdgasimporteur der Welt. Unser derzeitiger Energieverbrauch wird zu etwa 50 % durch Einfuhren gedeckt. Im Jahr 2030 wird dieser Anteil ca. 70 % erreicht haben. Die Energieeinfuhren stammen zum größten Teil aus der Golfregion, aus Russland und aus Nordafrika.' Die Erkenntnis begrenzter Ressourcen und der daraus resultierende Wettlauf um die Sicherung des Energiebedarfs der europäischen Volkswirtschaften sind heute Themen von höchster Brisanz. Etwa ein Viertel der Öl- und Gasimporte der Europäischen Union kommen aus Russland, was das Land auf diesem Gebiet zum wichtigsten Handelspartner der EU macht. Deshalb liegt der Fokus dieser Arbeit auf dem Energielieferanten Russland. Spätestens seit dem russisch-ukrainischen Gasstreit wird die Zuverlässigkeit des Energielieferanten Russland in der Europäischen Union stark bezweifelt. Eine verbreitete Ansicht ist, dass die EU in hohem Maße von diesem Erzeuger

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Macht und Mission der USA von Manila bis Bagdad
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 2,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Alle Imperien mit längerem Bestand haben sich als Zweck und zur Rechtfertigung ihrer Existenz eine weltgeschichtliche Aufgabe gewählt, eine Mission, die kosmologische oder heilsgeschichtliche Bedeutung für das Imperium reklamierte.' Die Vereinigten Staaten von Amerika begannen spätestens im 20. Jahrhundert ihre Macht stetig auszubauen. Sei es durch die zunehmende Einflussnahme in Lateinamerika, die Zivilisierung der Philippinen oder die Rolle als westlicher Hegemon nach dem Zweiten Weltkrieg. Auch heute setzen die USA diese Politik fort. Doch wie versuchen die USA ihren Status als einzig verbliebene Supermacht der Welt zu erhalten? Mit Sicherheit ist das amerikanische Engagement im Nahen und Mittleren Osten Teil einer solchen Politik. Doch inwieweit insbesondere diese Region für die USA von Bedeutung ist, warum der Irak Ziel amerikanischer Außenpolitik in der jüngsten Vergangenheit war und ob es sich bei der Besatzung des Irak um eine moderne Zivilisierungsmission handelt, soll diese Arbeit erklären. Zunächst werden dazu die Ursprünge von Zivilisierungsmissionen allgemein erläutert. Anschließend erfolgt ein Vergleich europäischer und amerikanischer Zivilisierungsmissionen. Im weiteren Verlauf sollen die Ursprünge amerikanischer Zivilisierung und Mission erläutert werden. Der Fokus liegt dabei auf der US-Zivilisierungsmission auf den Philippinen. Ferner soll die amerikanisch Rolle während des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Kalten Krieges definiert werden und schließlich soll eine Analyse der Bedeutung der Golfregion für die USA die amerikanische Außenpolitik seit den 1990er Jahren erklären, ob das amerikanische Engagement im Irak als Zivilisierungsmission moderner Art bezeichnet werden könnte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot