Angebote zu "Region" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

MERIAN momente Reiseführer Golf von Neapel Amal...
Unser Tipp
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Golf von Neapel und die Amalfiküste - seit Jahrhunderten fasziniert die Region ihre Besucher: die schillernde Großstadt Neapel, einzigartige archälogische Ausgrabungsstätten, üppige und reizvolle Natur. Ob Badeferien oder Bildungsreise, Kuraufenthalt oder Naturerlebnis, diese Gegend bietet eine unerschöpfliche Fülle an Urlaubsmöglichkeiten. Mit MERIAN momente das Besondere erleben: MERIAN TopTen: Die Höhepunkte des Golfs von Neapel und der Amalfiküste auf einen Blick - NEU ENTDECKT: Schneller Überblick über die angesagtesten Locations - MERIAN MOMENTE - Das kleine Glück auf Reisen: Tipps für die kleinen, ganz persönlichen Auszeiten im Urlaub - MIT ALLEN SINNEN - Die Region spüren & erleben: Für unvergessliche Erlebnisse - GRÜNER REISEN: Empfehlungen für den umweltbewussten Urlaub. MERIAN momente bietet: fundierte Beschreibungen aller wichtigen Orte und Strände sowie Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, sorgfältig ausgewählte Hotel- und Restaurantempfehlungen, Kultur-, Ausgeh- und Shoppingadressen, Pläne von Neapel, Capri, Procida und Ischia zur leichten Orientierung sowie eine Extra-Faltkarte zum Herausnehmen.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Nahe Osten geht nicht unter
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens, Abgesänge auf die Region bestimmen die Debatte. Daniel Gerlach dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Und sie steht vor einer historischen Chance, die sie nicht ungenutzt vorüberziehen lassen sollte.Der Journalist und Orientalist zeichnet ein lebhaftes, aber auch realistisches Panorama der Region, vor allem Syriens, des Irak und von Teilen der Golfregion und Nordafrikas. Die konfessionellen und ideologischen Spannungen bewertet er neu und erzählt von gesellschaftlichen Gruppen, die mit ihrem Einfluss die Region verändern können: Die Machtverhältnisse beginnen schon, sich zu verschieben.So öffnet uns Daniel Gerlach den Blick für eine vergessene Tatsache: Die Menschen des Nahen Ostens sind nicht nur Opfer weltgeschichtlicher Kräfte, die sie hin und her werfen. Sie sind auch Herrinnen und Herren ihres eigenen Schicksals und haben zu allen Zeiten pragmatische Lösungen gefunden. Nicht nur, um zu überleben. Sondern auch, um ihr Leben lebenswerter zu gestalten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Reiseführer Mitteleuropa - IWANOWSKI 101 BODENS...
Topseller
14,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Autor/in: Stefan Blank ISBN: 978-3-86197-094-1 1. Auflage 2014 245 Seiten Gewicht: 423 g Der Bodensee ist eine der anerkannten Urlaubsregionen, weit über die frühere Zielgruppe 50+ hinaus. Die Reiseziele und -orte erfreuen sich eines treuen Stammpublikums. „101 Bodensee – Geheimtipps und Top-Ziele“ versteht sich als Reiseverführer, der seinen Schwerpunkt auf wenig bekannte Attraktionen legt, ohne die beliebten Highlights zu vernachlässigen. Jedes Ziel kann von so gut wie jedem Ausgangsort an einem Tag besucht werden. Der Autor Stefan Blank ist ein echter Insider: Er lebt seit Jahren in Friedrichshafen und hat sein Herz an diese Region verloren. Lebendig, flott und pointiert erzählt er 101 schön bebilderte Geschichten aus drei Ländern über Menschen, Orte, Attraktionen – ohne den Nutzen für die Reisenden aus den Augen zu verlieren. Reisezeit: Ganzjährig – Familien- und Individualreiseziel. • 101 Reisetipps rund um den Bodensee − Deutschland, Österreich und Schweiz • Praktische Übersichtskarte in den Innenklappen mit eingetragenen Spots • Geheimtipps eines Insiders: Stefan Blank lebt am Bodensee und kennt die Region „wie seine Westentasche“ Der Bodensee: • aus neuen Perspektiven − aus der Luft, per Boot, Rad, Zug, zu Fuß • und sein Umland − attraktive Reiseziele jenseits des Seeufers • und seine Museen − mehr als ein Schlechtwetterprogramm • und seine Küche − Paradies für Feinschmecker und Genießer • für Sportler − Golfen, Tauchen, Fischen, Radeln, Wandern...

Anbieter: Globetrotter
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Erste Golfkrieg
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 1,5, Technische Universität Dresden (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Konflikte und Konfliktregulierung in der Internationalen Politik, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit widmet sich einer Region, die seit Jahrzehnten durch ihr enormes Konfliktpotenzial gekennzeichnet ist: Der Golfregion. Im Mittelpunkt steht dabei eine kriegerische Auseinandersetzung, die besonders durch die Länge des Konfliktaustrags und durch vielfältige Interessenskollisionen charakterisiert war: Der Erste Golfkrieg zwischen Iran und Irak. Von besonderem Erkenntnisinteresse ist hierbei, welche Ursachen zum Ausbruch dieser blutigen Auseinandersetzung führten und welcher innen- und außenpolitische Entstehungskontext zugrunde lag. Vor allem die unterschiedlichen Phasen des Konfliktverlaufs bzw. Arten der Kriegführung werden analysiert und es wird hinterfragt, inwieweit der iranisch- irakische Krieg zwischen regionaler und internationaler Systemebene verortet werden muss. Durch die Einbeziehung der Interessenlage auf internationaler Ebene kann analysiert werden, inwiefern zwischen beiden Systemebenen Interdependenzen bestanden und welche Bedeutung diese wechselseitigen Abhängigkeiten für eine zügige institutionelle Konfliktregulierung hatten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Reiseführer Nordamerika - IWANOWSKI USA-SÜDWEST...
Topseller
25,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die malerischen Landschaften im Südwesten der USA sind der Schauplatz unzähliger Wildwest- und Tierfilme. Gewaltige Canyons, weite Hochplateaus und spiegelglatte Salzwüsten sind charakteristisch für diese Region. An Angeboten für Aktivitäten mangelt es nicht: Wandern, Golfen, Mountainbiking, Bergsteigen u. v. m. sind möglich. Dallas und Houston sind die größten Städte und repräsentieren das moderne, pulsierende Amerika. Im eher verschlafen wirkenden San Antonio erlebt man texanische Geschichte, in Salt Lake City begibt man sich in die Welt der Mormonen und von El Paso aus ist man in weniger als einer Stunde in Mexiko. Das Gebiet ist riesig und eine Tourenplanung vorab dringend notwendig. Das Reisehandbuch gibt Vorschläge für Reisen von zwei bis drei oder vier bis fünf Wochen. In übersichtlichen Tabellen finden sich Zeit- und Kilometerangaben sowie die wichtigsten Highlights auf einen Blick. Autor/in: Dirk Kruse-Etzbach, Marita Bromberg ISBN: 978-3-86197-178-8 11. Auflage 2017 642 Seiten Gewicht: 828 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Erste Golfkrieg
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 1,5, Technische Universität Dresden (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Konflikte und Konfliktregulierung in der Internationalen Politik, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit widmet sich einer Region, die seit Jahrzehnten durch ihr enormes Konfliktpotenzial gekennzeichnet ist: Der Golfregion. Im Mittelpunkt steht dabei eine kriegerische Auseinandersetzung, die besonders durch die Länge des Konfliktaustrags und durch vielfältige Interessenskollisionen charakterisiert war: Der Erste Golfkrieg zwischen Iran und Irak. Von besonderem Erkenntnisinteresse ist hierbei, welche Ursachen zum Ausbruch dieser blutigen Auseinandersetzung führten und welcher innen- und außenpolitische Entstehungskontext zugrunde lag. Vor allem die unterschiedlichen Phasen des Konfliktverlaufs bzw. Arten der Kriegführung werden analysiert und es wird hinterfragt, inwieweit der iranisch- irakische Krieg zwischen regionaler und internationaler Systemebene verortet werden muss. Durch die Einbeziehung der Interessenlage auf internationaler Ebene kann analysiert werden, inwiefern zwischen beiden Systemebenen Interdependenzen bestanden und welche Bedeutung diese wechselseitigen Abhängigkeiten für eine zügige institutionelle Konfliktregulierung hatten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Arbeitsmigration in den Staaten des "Gulf Coope...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Migration ist aus dem Zeitalter der Globalisierung nicht mehr wegzudenken. In Folge der weltweiten Informationsbeschaffung und Internationalisierung versuchen Viele ihr Glück in anderen Staaten zu finden. Vor allem Europa und Nordamerika sind als Einwanderungsziele im aktuellen Diskurs der Medien allgegenwärtig. Eine Region hingegen bleibt fast ausgeblendet: Die Golfstaaten, welche mit ca. 13 Millionen Migranten eine der wichtigsten Zieldestinationen darstellen. Wer wandert eigentlich in die Golfregion? Mit welchen Herausforderungen und Problemen werden Migranten in den Golfstaaten konfrontiert? Der Autor Walter Kieweg geht anfangs der Frage nach, wie die Geschichte der Arbeitsmigration in den GCC (Golf-Kooperationsrat) - Staaten mit wirtschaftlichen und politischen Ereignissen verknüpft ist. Darauf aufbauend analysiert er die derzeitigen Entwicklungen und Auswirkungen der Migration sowohl auf die Ziel- als auch auf die Herkunftsländer und erkennt, dass die gegenwärtigen Richtlinien am Arbeitsmarkt verheerende Folgen für die GCC-Staaten haben könnten.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Arbeitsmigranten in den Vereinigten Arabischen ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Erdöl am Persischen Golf hat vielen Staaten der Region zu unverhofftem Reichtum verholfen: Der Großteil der weltweiten Erdöl- und Erdgasreserven lagern hier. Dabei stehen die (erdöl)reichen, jedoch bevölkerungsarmen Länder der Golfregion den erdölarmen, jedoch bevölkerungsstärkeren Nachbarregionen der Maschrek und des Indischen Subkontinents gegenüber. Der durch die Einnahmen aus exportiertem Erdöl ausgelöste Bauboom ließ den Mangel an einheimischen Arbeitskräften und fehlendem Humankapital offenkundig werden. So musste in den vergangenen Jahrzehnten verstärkt auf ausländische Arbeiter aus den Nachbarregionen zurückgegriffen werden. Dabei stellen sich heute gerade die Vereinigten Arabischen Emirate aus bevölkerungsgeographischer Sicht als einzigartiges Konstrukt dar: Weltweit existiert wohl kein anderer Flächenstaat mit einem vergleichbar hohen Anteil an Arbeitsmigranten. Wie konnte es hierzu kommen? Wie gestalten sich die heutigen Bevölkerungs- und Arbeitsmarktstrukturen? Welchen Einfluss haben die ausländischen Arbeiter auf das Alltagsleben in den Emiraten bzw. unter welchen Bedingungen leben diese selbst? Solchen und anderen Fragestellungen versucht diese Arbeit nachzugehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sharjah - Die Geschichte einer Stadt. Tl.2
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sharjah und das benachbarte Ra's al-Khaimah, seit Jahrhunderten Herrschaftsgebiet der Qawasim, haben sich im Laufe der Zeit zu bedeutenden Wirtschafts- und Seemächten entwickelt, mit territorialen Besitztümern sowohl an der arabischen als auch an der persischen Golfküste. Ende des 18. Jh. spielten sie eine entscheidende Rolle im Geflecht der gemeinsamen und widerstreitenden Interessen, deren nationale und regionale Auswirkungen das Leben der Menschen in der Golfregion beeinflussten.Anfang des 19. Jahrhunderts sah sich der erste Shaikh Sultan bin Saqr al-Qasimi so großen Zwängen und hohem Druck ausgesetzt, dass er 1820 schließlich den "Allgemeinen Seevertrag" mit Großbritannien unterzeichnete. Der Vertrag sicherte den Briten die Vorherrschaft im Golf und die Kontrolle der Handelsrouten nach Indien und Fernost. Durch eine Reihe von Zusatzverträgen band die britische Krone die Shaikhs der sogenannten Vertragsküste des Arabischen Golfs eng an Großbritannien. Zwar konnten die Shaikhs ihre inneren Angelegenheiten selbst regeln, jedoch nur, solange sich daraus kein Konflikt mit der britischen Hegemonie ergab und deren umfassende Kontrolle aller regionalen Angelegenheiten nicht gefährdet war. Mit einer Kombination aus sanfter Diplomatie und erbarmungslosem Zwang hielten die Briten ihre absolute Vormachtstellung in der Region aufrecht.Der vorliegende zweite Teil knüpft an den ersten Band an und vermittelt ein detailliertes Bild einiger Entwicklungen, die für Sharjah und die Golfregion zwischen 1932 und 1951 von großer Bedeutung waren. Der zivile Flughafen in Sharjah verwandelte sich in eine Militärbasis und diente auch als geheimer Zwischenstopp für Flüge, die Juden aus Ostasien und China in den damals neugegründeten Staat Israel brachten.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Nahe Osten geht nicht unter
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens, Abgesänge auf die Region bestimmen die Debatte. Daniel Gerlach dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Und sie steht vor einer historischen Chance, die sie nicht ungenutzt vorüberziehen lassen sollte.Der Journalist und Orientalist zeichnet ein lebhaftes, aber auch realistisches Panorama der Region, vor allem Syriens, des Irak und von Teilen der Golfregion und Nordafrikas. Die konfessionellen und ideologischen Spannungen bewertet er neu und erzählt von gesellschaftlichen Gruppen, die mit ihrem Einfluss die Region verändern können: Die Machtverhältnisse beginnen schon, sich zu verschieben.So öffnet uns Daniel Gerlach den Blick für eine vergessene Tatsache: Die Menschen des Nahen Ostens sind nicht nur Opfer weltgeschichtlicher Kräfte, die sie hin und her werfen. Sie sind auch Herrinnen und Herren ihres eigenen Schicksals und haben zu allen Zeiten pragmatische Lösungen gefunden. Nicht nur, um zu überleben. Sondern auch, um ihr Leben lebenswerter zu gestalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Nahe Osten geht nicht unter
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Und die Lage scheint nur immer schlimmer zu werden, auch weil die Region ein Zentrum geopolitischer Machtkämpfe ist. Abgesänge auf die Region bestimmen die Debatte. Daniel Gerlach, Chefredakteur der Zeitschrift 'zenith', dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Im Gegenteil, sie steht vor einer historischen Chance. In seinem neuen Buch zeichnet Gerlach ein Panorama der Region, vor allem Syriens, des Irak und von Teilen der Golfregion und Nordafrikas. Er öffnet unseren Blick für eine Neubewertung der konfessionellen und ideologischen Spannungen und erzählt von Entwicklungen, die bereits beginnen, die Machtverteilung in diesen Ländern zu verschieben. Denn jenseits von Staaten, Regierungen und Autokraten agieren überraschend viele gesellschaftliche Gruppen, die mit ihrem erheblichen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss die Region transformieren können. Mit Verve und Sachkenntnis macht Daniel Gerlach klar: Die Menschen des Nahen Ostens sind nicht nur Opfer weltgeschichtlicher Kräfte, die sie hin und her werfen. Sie sind auch Herren ihres eigenen Schicksals und haben zu allen Zeiten pragmatische Lösungen gefunden. Nicht nur, um zu überleben. Sondern auch, um ihr Leben lebenswerter zu gestalten. Höchste Zeit also, unsere defätistische Haltung aufzugeben und Vertrauen in die Zukunft der arabischen Welt zu fassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Das Mediensystem des Emirats Katar
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 1,3, Universität Passau (Lehrstuhl für Politikwissenschaft II), Veranstaltung: Medienordnungen im internationalen Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: In der spannungsgeladenen Zeit nach den Anschlägen am 11. September 2001 in den USA erschien mit dem via Satellit ausgestrahlten Nachrichtenkanal Al-Jazeera auch das kleine Emirat Katar, in welchem jener beheimatet ist, auf der (medien-)politischen Landkarte der abendländischen Welt. Der inzwischen nahezu weltweit entweder 'im Original' auf Arabisch oder in Form seines Ablegers Al-Jazeera English empfangbare Fernsehsenders ist das prominenteste Symbol eines von oben gesteuerten Wandels in Richtung Liberalismus, der in Katar Einzug gehalten hat. Das Besondere an Al-Jazeera indes ist, bedingt durch die überregionale Empfangbarkeit, die Tatsache, dass diese Liberalisierungstendenzen potentiell auch in jene arabischsprachigen Nationen getragen werden, deren autokratische Herrscher davon im Grunde nicht viel halten. Eine weitgehend freie, unzensierte Berichterstattung mit Fokus auf dem politischen Geschehen in der Golfregion und in arabischer Sprache hatte es vor der Gründung des Senders Mitte der 90er Jahre nicht gegeben. Dementsprechend sehen viele Herrscherfamilien der Region ihre auf Tradition und nicht auf dem im Fernsehen vorexerzierten Austausch konkurrierender Gedanken basierende Herrschaft in Gefahr, weshalb Al-Jazeera bei den weniger 'progressiven' Machthabern nicht unbedingt auf Zustimmung stösst. Das Mediensystem des Emirats Katar erschöpft sich allerdings nicht in Al-Jazeera. Der Frage, ob die Ausgestaltung des Mediensystems im Ganzen die Bezeichnung des Landes als 'Vorreiter des liberalen Aufbruchs' rechtfertigt oder doch eher dem Modell einer die Herrschaft absichernden, kronloyalen Medienlandschaft entspricht, wird in dieser Arbeit nachgegangen. Die Betrachtung des Mediensystems stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Untersucht werden hierbei die katarischen Printmedien, die staatlichen Nachrichtenagentur QNA, das staatliche Rundfunkangebot sowie der Satellitensender Al-Jazeera als privaten Rundfunkbetreiber. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf den Aspekt der 'Regimetreue' der einzelnen Mediengattungen bzw. ihrer Vertreter gelegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot